Unser Blog

Jugend trainiert für Olympia

Birkenfelder Mädchen beim RP-Finale in der Leichtathletik

Am 12. Juli fand in Karlsbad-Langensteinbach das diesjährige Regierungspräsidiumsfinale in der Sportart Leichtathletik im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia statt.

Vorausgegangen war die Qualifikation beim Kreisfinale am 08. Juni in Mühlacker, an dem sich unsere beiden Mädchenmannschaften der Sekundarstufe beteiligt hatten. Hierbei qualifizierten sich die Mädchen der Wettkampfklasse IV/2 als Kreismeister und die Mädchen der Wettkampfklasse III/2 als Zweitplatzierte. Nach den Vorergebnissen im Kreisfinale konnte sich die jüngere Mannschaft (Jg. 2005 u. jünger) als Qualifikationszweite sogar berechtigte Hoffnungen auf den Sieg machen.

Dementsprechend positiv motiviert fuhren also vergangenen Donnerstag 20 Schülerinnen und 2 Betreuer nach Karlsbad-Langensteinbach. Eine Mannschaft bestand aus jeweils 10 Schülerinnen, die alle einen Dreikampf (50m bzw. 75m/Weitsprung und Ballwurf) absolvieren mussten. Zusätzlich gab es noch einen Staffellauf (4x50 bzw. 4x75m) und zum Schluss für 3 Schülerinnen einen 800m-Lauf.

Die Mädchen der WK IV/2 hatten leider zwei kurzfristige Absagen auszugleichen, schlugen sich aber dennoch wacker. Bei den Disziplinen Sprint, Staffellauf und 800m konnte man durchaus mit der Konkurrenz mithalten; lediglich beim Weitsprung und dem Ballwerfen verlor man leider etwas den Anschluss.

Beste Leistungen waren:
Lena Breunig, 50m in 7,86 sec., Weitsprung 3,74m
Paula Bischoff, Weitsprung 3,71m, Ballwurf 27,50m, 800m in 3:03 min.
Leonida Bulica, Ballwurf 27,50m
Maggy Lauer, Ballwurf 26,00 m
Lilly Schubert, 800m in 3:25 min.

Ähnlich erging es den Mädchen der WK III/2 (Jg. 2003-2006).
Super beim Sprint, dem Ballwerfen, dem Staffellauf und dem abschließenden 800m-Lauf, aber viel an Boden verloren beim Weitsprung.

Hier ebenfalls die herausragenden Leistungen:
Alisa Schwengfelder, 75m in 11,08 sec.; Weitsprung 4,14 m, 800m in 2:54 min.
Gina Michalek: 75m in 11,65 sec. Weitsprung 3,85m
Angela Richter: Ballwurf 41,00 m
Naomi Bosler: 75m in 11,50 sec.
Yvonne Prehn: 800m in 3:11 min.

Mit Spannung wurde dann zum Schluss die Siegerehrung erwartet. Die Ergebnisse wurden von Platz 8 rückwärts bis Platz 1 vorgelesen und die Spannung unter den Schülerinnen, aber auch den Betreuern und Eltern, war kaum auszuhalten. Leider erreichten dann beide Mannschaften den undankbaren vierten Platz, aber mit wenig Abstand zu den Erstplatzierten und so darf man durchaus mit den gezeigten Leistungen zufrieden sein.

Mit zusätzlichem Training (geplant ist im nächsten Schuljahr eine Leichtathletik-AG), dürfte sich aber diese Platzierung im nächsten Jahr auf jeden Fall wiederholen oder sogar verbessern.

An dieser Stelle möchten wir uns ganz herzlich bei den vielen Eltern bedanken, die die Kinder nach Karlsbad-Langensteinbach gefahren und auch wieder zurückgebracht haben.

Andreas Killer/Gitte Leibensperger